Brazilian Jiu Jitsu NoGi

In dieser Disziplin tragen die Sportler keinen traditionellen Kimono, sondern normale Sportbekleidung. Da kein Anzug zum Halten da ist, verändert sich das Repertoire an Techniken. Viele Techniken aus dem NoGi finden heute Anwendung im Mixed Martial Arts-MMA.

Der Aufbau der Athletik, das Vermitteln von Techniken und letztlich die praktische Anwendung sind Kern des Trainings. Wer neu im BJJ (die Kurzform vom Brazilian Jiu Jitsu) ist, dem fassen wir die Merkmale hier noch einmal kurz zusammen:

  • Kern ist der Bodenkampf
  • Ziel ist es, den Gegner zu Boden zu bringen und eine sichere und dominante Position zu erreichen
  • Gelenkhebel oder Würger sollen den Kampf beenden
  • anders als bei vielen anderen Kampfsportarten, kann BJJ beinahe mit 100 Prozent Widerstand trainiert werden, ohne dass dabei risikoreiche Verletzungen passieren
  • im Brazilian Jiu Jitsu NoGi wird ohne Kimono trainiert, das Technikrepertoire unterscheidet sich vom traditionellen Brazilian Jiu Jitsu